Auszeit im Winter: So genießt man die kühle Jahreszeit!

Die kalte Jahreszeit hat endgültig Einzug gehalten und mit ihr auch das Gefühl des nie enden wollenden Winters. Bei heißer Schokolade und in warmen Socken träumen viele davon, mal wieder rauszukommen. Die Erholung des letzten Urlaubs ist längst vom Alltag verdrängt worden. Der Stress der Vorweihnachtszeit und die ständige Kälte verwandeln alltägliche Abläufe eher in Routine als in Euphorie. Es ist also höchste Zeit, aus dem Stress des dunklen Alltags zu kommen und ein wenig zu entspannen. Schon eine kurze Reise über ein verlängertes Wochenende kann wahre Wunder bewirken.

Das perfekte Reiseziel

Wer sich einmal entschieden hat, wohin er gern einmal reisen würde, der muss sich nur noch die Anreise organisieren und eine passende Unterkunft finden und schon kann es losgehen. Für alle, die sich nicht entscheiden können, wohin die Reise gehen soll, gibt es sehr vielfältige Reiseziele. Dank der Globalisierung muss sich heutzutage niemand mehr entscheiden, ob die nächste Reise ins bunte Treiben einer fremden Stadt gehen soll oder doch lieber an einen verlassenen weißen Sandstrand mit der Aussicht auf ein türkis strahlendes Meer. Inzwischen gibt es viele Orte, an denen es für verschiedene Urlaubsansprüche etwas Passendes gibt. Dazu kommt, dass sich die traumhaften Ortschaften inzwischen auf den Tourismus ausgelegt haben und daher optimal mit Unterkünften ausgestattet sind. Außerdem gibt es fast überall eine gute Anbindung an Häfen und Flughäfen.

Traumhafte Unterkünfte

Die Unterkunft ist für viele Urlauber der wichtigste Bestandteil einer Reise. Man möchte sich entspannen können, sich rundum wohl fühlen und für ein paar Tage aus dem Alltag flüchten. Die perfekte Unterkunft stellt sich jeder anders vor. Manche träumen von der Unterkunft in einer Pension, andere übernachten lieber in kleinen Appartements mitten in der Natur und wieder andere genießen ihren Urlaub am liebsten in einem luxuriösen Hotel. Durch die verschiedensten Wünsche der Reisenden gibt es diverse Möglichkeiten, auf die man bei der Wahl der Unterkunft Wert legen kann. Die Bandbreite dieser Möglichkeiten ist in einem Luxushotel jedoch besonders groß, während man sich in einem Appartement um vieles selber kümmern muss.

Individuell buchen

Die Wahl einer Unterkunft erfolgt daher bei den meisten Reisenden individuell. Über diverse Anbieter mit Erfahrung in der Vermittlung können Pauschalreisen auf jedem Niveau gebucht werden. Trotzdem buchen immer mehr Urlauber selber, dafür aber Anreise, Transfer und Unterkunft separat. Während es einigen Reisenden Sicherheit gibt, vor Ort einen Ansprechpartner zu haben, fühlen sich andere davon oft eingeengt. Viele möchten im Urlaub ihre Freiheit genießen und den Ablauf jeden Tages selbst bestimmen.

Urlaub einreichen

Reisende sollten vor der Buchung am besten mit dem Vorgesetzten abklären, ob es möglich ist, in dem gewünschten Zeitraum Urlaub zu nehmen. Je nach Größe des Teams muss abgewogen werden, wie viele Arbeitnehmer gleichzeitig Urlaub nehmen können, um für den reibungslosen Ablauf im Unternehmen garantieren zu können. Dazu kommt, dass viele Arbeitgeber eine Urlaubssperre über die Vorweihnachtszeit verhängen, da zu dieser Zeit weitaus mehr zu erledigen ist, als im restlichen Jahr. Außerdem haben in den Zeiten der bundeslandabhängigen Schulferien Familien mit Kindern unter 14 Jahren einen Vorrang bei der Urlaubseinteilung. Trotzdem soll dies niemanden davon abhalten, seinen gesetzlichen Urlaubsanspruch wahrnehmen zu können. Wenn der Urlaubsantrag erst einmal eingereicht ist, sollte der Buchung der Reise nichts mehr im Weg stehen.

Das Gute liegt so nah

Wer nur ein paar Tage Zeit hat, oder nicht weit fahren möchte, um Urlaub zu machen, findet auch in der näheren Umgebung ganz bestimmt etwas Passendes. Mit dem Zug, dem Auto oder einem kurzen Flug erreicht man in wenig Zeit viele schöne Orte, an denen man wunderbar ausspannen kann. Egal zu welcher Jahreszeit der Urlaub geplant ist, es gibt immer etwas zu entdecken. Im Winter sind eine Menge traumhafter Skigebiete zu erkunden. Viele Skiurlauber freuen sich immer wieder darauf, nach der Fahrt auf den Pisten den Tag in einer Bar, in einem guten Restaurant oder im Wellnessbereich eines Hotels ausklingen zu lassen.

Entspannung pur

Auch wer nicht gern Ski fährt, kommt im nahen Ausland auf seine Kosten. In der Schweiz oder in Österreich gibt es viele Möglichkeiten für entspannende Reisen. Die diversen zwischen den Bergen gelegenen Orte haben ein optimales Klima und sind nicht umsonst oftmals zu Kurorten gekürt. Neben aktiven Landschaftserkundungen, ausgedehnten Shoppingbummeln und langen Besuchen in Wellnesslandschaften, hilft vielen schon die Ruhe der beinahe unberührten Natur, um sich voll und ganz zu entspannen. Und da die Vorfreude aufs Reisen fast genauso schön ist, wie das Reisen selbst, gibt es gar keinen Grund mehr für den Winterblues.