Hotelreservierung Südfrankreich: Tipps zur Buchung Ihrer Traumreise

Ende Januar beginnt am Mittelmeer- oder an der Südatlantikküste schon der Frühling. In dieser Zeit zieht sich bei uns in Deutschland noch der Winter und ein Urlaub in Südfrankreich wäre genau das Richtige für sonnenverwöhnte Urlauber. In der Karnevals-Zeit finden an der Côte d’Azur sowie in der Region von Provence oder Biarritz nämlich die für Frankreich bekannten Blumenumzüge statt. Überall gibt es günstige Hotels, die es sich zur Aufgabe gemacht haben für wenig Geld trotzdem mit guten Service zu glänzen und somit Besucher z.B. mit Meerblick in Frankreich zu verwöhnen.

Wichtige Kriterien, die bei der Hotelsuche zu beachten sind!

Um „wie Gott in Frankreich“ die schönen Ferientage zu verleben oder das richtige Hotel zu finden, gilt es ein paar Kriterien bei der Hotelreservierung zu beachten. Wenn man unmittelbar am Mittelmeer in einem edlen Haus absteigen möchte, kann dies entlang der Côte d’Azur getan werden. Luxuriös und dementsprechend teuer ist es möglich dort die kulinarischen Köstlichkeiten eines Landes zu genießen. Die Gegend dort besteht scheinbar ausschließlich aus Gourmet-Köchen. Wenn man nicht ganz so viel Geld zur Verfügung hat oder sparen möchte, wird das Bedürfnis der Urlauber auch bei mehr Bodenständigkeit befriedigt. Dabei wählt man einfach bei der Hotelreservierung Südfrankreich die Camargue. Dies ist eine romantische Landschaft, hoteleigene Pferde und der weite Blick auf das blaue Himmelsgewölbe gehören zur Grundausstattung der Häuser.

Hotelreservierung Südfrankreich – Atlantik oder Mittelmeer?

Beim Urlaub in Südfrankreich hat man die Qual der Wahl zwischen zwei Weltmeeren. Die Côte d´Azur liegt im Süden des Landes am Mittelmeer mit einem milden Klima und sanften Sandstränden. Der Atlantik im Westen und das Klima dort sind etwas rauer, man findet eine ganz besondere Atmosphäre. Beide sind, je nach Vorliebe und Geschmack, bestens für einen Strandurlaub im Hotel geeignet.

Wichtige Städte und Sehenswürdigkeiten, die man besuchen sollte

Die bekanntesten und wohl auch mit unter schönsten Städte mit den meisten Sehenswürdigkeiten im Süden sind mitunter Marseille, Toulouse und Bordeaux. In letzterer Stadt findet man z.B. die Musée des Douanes und des Beaux Arts, die Kathedrale Saint André sowie der Palais de la Bourse. Wen man also in der Nähe ist, sollte man dort schon mal vorbeischauen – sofern man etwas von der Geschichte des Landes sehen und erfahren möchte. Bei der Reservierung des Hotels in Südfrankreich darf aus einigen unterschiedlichen Optionen gewählt werden, dass man gewiss seine für sich richtige Traumunterkunft findet. Einfach etwas aufmerksamer die Hotelbeschreibungen durchlesen und ein Blick auf die Umgebung verraten, was dort alles vorzufinden ist!

Lyon ist auch ein ganz besonderer Leckerbissen.

Ein weiteres Highlight hauptsächlich für passionierte Radfahrer ist der lange Rhône-Radweg. Le Rhône ist ein langer Fluss, welcher durch Lyon fließt. An diesem entlang führt der Weg in das nette und schöne Dörfchen Châteauneuf-du-Pape und von da aus kommt man an die weltberühmte Brücke von Avignon. Abgesehen von den sportlichen und aktiven Tätigkeiten sollten auch hier etliche Hotels mit gutem Essen zur Verfügung stehen. Bei der Hotelreservierung sollten Feinschmecker darauf achten, dass eines der „Bouchons“ zum Haus gehört. (Die Bouchons sind das gastronomische Kulturerbe der Stadt Lyon).

Spontane Hotelbuchung vor Ort

Natürlich ist es auch möglich für kurzentschlossene Reisende spontan ohne Vorbuchung nach Südfrankreich zu fahren um dort Urlaub zu machen. Sei es mit dem Auto oder dem Motorrad. Schwierig ist so etwas nur nach dem 14. Juli bis Ende August, denn in dieser Zeit ist die Hauptsaison und die meisten Hotels werden zwangsläufig schon ausgebucht sein. Hotelreservierung Südfrankreich – So einfach und schön kann Urlaub sein.