Von Kiel nach St. Petersburg: Kreuzfahrten auf der Ostsee

Die Ostsee: Dieses Binnenmeer im Nordosten Deutschlands, die Heimat des Bernsteins, ist von zahlreichen Inseln, Meeresbuchten und Förden durchdrungen. Auf einer Kreuzfahrt lässt sich die einmalige Schönheit dieser Region bestaunen. Die Routen führen von der Hansestadt Kiel nach Kopenhagen, Göteborg und Helsinki bis nach St. Petersburg – das Venedig des Nordens.

Landschaftliche Höhepunkte

Besondere Highlights während einer Kreuzfahrt durch die Ostsee sind die herrlichen Küstenlandschaften. Durch die Eiszeiten unterschiedlich geformt, präsentieren sie sich in Schweden und Finnland als Schärenküsten mit vorgelagerten kleinen Inseln oder als Kliffküsten wie auf der Insel Rügen. Von Polen bis nach Lettland hinauf zieht sich die sogenannte Ausgleichsküste, die durch lange Sandstrände mit Dünen gekennzeichnet ist. An einigen Stellen, wenn zwei dieser Küstenformen zusammentreffen, bildet sich eine Landzunge, wie bei Skagen an der Nordspitze Jütlands, auf der Insel Anholt im Kattegat oder die Landzunge Hela in Polen.

Ähnlich wie die Steilküsten Norwegens sind auch diejenigen in Deutschland, Dänemark und Schweden von Förden durchzogen. Diese schmalen langen Buchten graben sich ins Landesinnere, ein Relikt aus der Zeit, als Europa noch von Eis und Schnee bedeckt war. Bekannte Beispiele sind die Flensburger Förde und die Lübecker Förde, an deren Ufern sich herrliche Landschaften oder malerische Städtchen befinden. Auf der Route passieren die Reisenden auch die großen Inseln der Ostsee: Bornholm, Öland, Gotland und Saaremaa vor Estland.

Urbane Sehenswürdigkeiten im Westen der Ostsee

Im Hochmittelalter war die Ostsee einer der wichgsten Verkehrs- und Handelswege Europas. Es verband und verbindet Zentraleuropa mit Skandinavien und Russland. Dänemark, Schweden und Finnland grenzen an dieses Meer, ebenso Litauen, Lettland und Estland. Entlang dieser Länder und ihrer bedeutendsten Metropolen können Ostsee-Kreuzfahrten unternommen werden.

Ein möglicher Abfahrtshafen ist Kiel. Diese von Wasserstraßen geprägte Stadt liegt direkt am Nord-Ostsee-Kanal. Auf der ganzen Länge der weitläufigen Uferpromenade reihen sich Schiffe unterschiedlichster Art aneinander. Besonders rasant wird es zur Kieler Woche, wenn zur internationalen Segelregatta Menschen aus aller Welt zusammenkommen.

Die Reise geht weiter nach Kopenhagen, der Hauptstadt Dänemarks. Sie ist bekannt für die Verbindung aus Geschichte und Moderne: hier erstklassige Museen, dort feine Kaffeekultur, auf der einen Seite der mittelalterliche Irrgarten Indre By, auf der anderen Seite die fortschrittliche Architektur in Christianshavn. In der schwedischen Hauptstadt Stockholm harmonieren elegante Gebäude mit bunten Hausbooten und steil aufragenden Wolkenkratzern. Ein außergewöhnlicher Höhepunkt: Der Besuch des Kriegsschiffs Vasa aus dem 17. Jahrhundert, das aufwendig restauriert wurde.

Kulturelle Melting Pots im östlichen Baltikum

Doch auch die Häfen der ostbaltischen Staaten warten mit vielen Besonderheiten auf. Finnische, schwedische, russische und deutsche Einflüsse prägen die Kultur und Architektur dieser Länder. Liebhaber historischer Bauten werden von Tallinn begeistert sein: Das Stadtzentrum ist von mittelalterlichen Mauern umgeben. Dahinter verbergen sich unter anderem ein Rathaus aus dem 15. Jahrhundert sowie gotische Kirchen.

St. Petersburg, das Venedig des Nordens, wurde eigentlich nach dem Vorbild Amsterdams erbaut. Lange Zeit war es die Heimat des Zaren und ist und bleibt eine Stadt voller Zauber. In der Ermitage beherbergt sie die Gemälde und Skulpturen weltbekannter Künstler. Der historische Stadtkern gehört seit 1991 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Und nicht nur das: Im Jahr 2015 wurde die russische Metropole zu einem der führenden Reiseziele weltweit ausgezeichnet.

An Bord eines Kreuzfahrtschiffes

Je nachdem, wohin die Reise geht, dauert sie wenige Tage oder zwei Wochen. Während dieser Zeit genießen die Gäste an Bord der Kreuzfahrtschiffe das elegante Ambiente. Zum Service gehören unter anderem verschiedene Restaurants, ein umfangreiches Unterhaltungsangebot, Abendshows, Casinos und Sportkurse. Die Urlauber entdecken innerhalb kürzester Zeit die schönsten Ecken der Ostsee. Sie können eine Vielzahl an Städten, Landschaften und Sehenswürdigkeiten besichtigen, während sie im mobilen Hotel ausspannen. Auf den Landausflügen in Stockholm, Helsinki oder Riga können die Reisenden die Schönheit dieser Städte, ihre Geschichte und Architektur erleben sowie regionale Köstlichkeiten der schwedischen, finnischen und lettischen Gastronomie probieren.