Die wichtigsten Fragen zum Ägypten Visum

Ägypten begeistert mit traumhaften Stränden, historischen Bauwerken und einer einzigartigen Kultur. Das Land der Pharaonen steckt voller Kontraste. Vom ausgedehnten Badeurlaub im all-inklusive Resort bis hin zu Abenteuerreisen durch Wüsten, Tempel und den längsten Fluss der Welt – in Ägypten kommt jeder auf seine Kosten. Doch wer in diesem Land Urlaub machen möchte, benötigt zunächst eine Aufenthaltsgenehmigung. Dieser Ratgeber klärt die wichtigsten Fragen rund um das Ägypten Visum.

Wer braucht ein Visum für Ägypten?

Jeder, der nach Ägypten reist, benötigt ein Visum. Dies gilt sowohl für Touristen, als auch für Geschäftsreisende. Eine Ausnahme gilt nur bei kurzzeitigen Aufenthalten von 24 Stunden im Transitraum der Flughäfen oder der Seehäfen. Wer jedoch durch Ägypten durchreist, um in ein anderes Land zu gelangen, muss auch ein Visum beantragen.

Wo kann ein Visum für Ägypten beantragt werden?

Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Visum zu beantragen. Grundsätzlich ist es möglich, die Erlaubnis erst am Flughafen oder bei einer Kreuzfahrt am Seehafen zu erhalten. Wer sich allerdings nicht erst bei der Ankunft um ein Visum kümmern möchte, sondern entspannt in den Urlaub reisen will, kann die Genehmigung im Voraus über das Internet beantragen.

  • Visum um Voraus

Ein ägyptisches Touristenvisum im Voraus zu beantragen, spart nicht nur Stress bei der Ankunft, sondern auch Zeit. Denn wer bereits über eine Genehmigung verfügt, muss nicht erst zur Immigration gehen. Das sogenannte e-Touristenvisum kann einfach und unkompliziert über das Internet beantragt werden. Die Berater der spezialisierten Agenturen helfen Touristen dabei, ihren Antrag auszufüllen, um ein Visum zu erhalten. Der ausgefüllte Antrag wird direkt an die ägyptische Regierung weitergeleitet.

  • Visum am Flughafen

Wer sich nicht im Voraus um ein Touristenvisum kümmern möchte, kann dies auch erst vor Ort tun. Nach der Landung oder am Seehafen begeben sich die Reisenden ohne Genehmigung zur Immigration. Das Visum muss meist bar bezahlt werden und wird von einem Grenzbeamten direkt in den Reisepass geklebt.

Wo wird ein Langzeitvisum beantragt?

Wer länger als 28 Tage in Ägypten bleiben möchte oder das Land mehrmals im Jahr besucht, benötigt ein Langzeitvisum. Dieses wird bei der ägyptischen Botschaft in Berlin oder dem ägyptischen Konsulat in Hamburg oder Frankfurt beantragt.

Was ist notwendig, um ein Visum zu erhalten?

Jeder, der ein ägyptisches Touristen- oder Langzeitvisum beantragen möchte, benötigt einen gültigen Reisepass. Dieser muss bei der Einreise mitgeführt werden, auch wenn die Genehmigung online erteilt wurde. Zusätzlich wird eine Einreiseerklärung (kurz A.R.E.) gefordert. Die Einreisekarte wird während des Fluges ausgeteilt und muss ausgefüllt werden. Sie dient der Registrierung der einreisenden Passagiere. Weitere Informationen zur Einreise nach Ägypten sind beim Auswertigen Amt zu finden.