Safari-Glamping: Luxuriöser Urlaub in Afrika

Eine Afrika-Safari ist für viele der Inbegriff von Abenteuer und atemberaubender Natur. Dabei geht der Trend aber immer öfter hin zu exklusiven Übernachtungsmöglichkeiten. Auch das Fortbewegungsmittel muss nicht immer der altbekannte Jeep sein. Eine Hausboot-Safari auf dem Sambesi oder dem Chobe hat ihren ganz besonderen Reiz und zugegebenermaßen auch ihren Preis. Dafür wird man mit einzigartigen Tierbegegnungen am Fluss, kleinen Reisegruppen und unvergesslichen Sonnenuntergängen belohnt.

Nachhaltige Safaris sind das Alternativmodell. Es gibt mehrere Anbieter von „grünen Safaris“, bei denen man seinen CO2-Fußabdruck kleinhalten kann. Übernachtet wird in Eco-Lodges, die ausschließlich aus natürlichen Materialien hergestellt werden. Der Strom kommt aus erneuerbaren Energien und gegessen wird nur, was Region und Saison hergeben. Ein neues und sehr beliebtes Premium-Angebot ist das sogenannte Safari-Glamping: Übernachten im Zelt, ohne Spirituskocher und Luftmatratze, dafür mit Candle-Light-Dinner und Rundum-Service. Dieser Trend wird nun näher ausgeführt.

Was genau ist Glamping?

Es gibt verschiedene Arten von Glampingunterkünften: Baumhäuser, Hütten, Jurten, Campingfahrzeuge, Safari-Zelte, Lodgezelte, Mobilheime und Bungalows. Dieses exklusive Urlaubserlebnis ist für alle Naturliebhaber, die trotzdem nicht auf ihren Luxus verzichten möchten und gerne in freistehenden Unterkünften übernachten. Sie lieben sowohl die ungezwungene und freie Atmosphäre als auch den gewohnten Komfort? Beides können Sie beim Glamping vereinen, denn das Wort ist zusammengesetzt aus den zwei englischen Begriffen „Glamour“ und „Camping“. Der Trend zum Glamping hat sich Anfang dieses Jahrtausends in England und in den USA entwickelt und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit.

Deluxe-Ausstattung

Sie müssen sich bei Ihrem Glamping-Trip um nichts kümmern. Sie übernachten nicht auf Luftmatratzen am harten Boden, sondern können sich in ihr weiches Bett und den Decken kuscheln. Natürlich gibt es statt Plastikbesteck richtiges Besteck aus Edelstahl und Porzellangeschirr. Um die Verpflegung brauchen Sie sich auch nicht mit einem Campingkocher zu bemühen, dass Kochen übernehmen ausgebildete Köche. So wird ihr Urlaub ein kulinarisches Highlight. Natürlich haben Sie auch dort alle Annehmlichkeiten, die Sie von zuhause her kennen und schätzen: richtige Möbel, fließendes Wasser (meistens sogar mit einer schönen Badewanne), Strom und oft auch eine eigene große Terrasse – und das mitten in der atemberaubenden afrikanischen Wildnis!

Safari-Ortswahl bedenken

In der Regel sind die Glampingplätze in den schönsten Wildreservaten angesiedelt. Wer gezielt Leoparden, Elefanten, Nilpferde, Löwen, Giraffen oder Adler beobachten will, wählt seine Unterkunft am besten nach der Nähe zu seinen Lieblingstieren aus. Es gibt aber neben festen Standorten auch Arten mobiler Safaris. Sobald Sie sich auf Ihre atemberaubenden Tagesausflüge begeben, werden die Lager abgebaut und an einem neuen Ort wiedererrichtet. Wenn Sie dann dort ankommen, ist schon wieder alles für Sie vorbereitet.

Safari-Glamping in Afrika – ungestörte Erlebnisse für Tier und Mensch

Die Glamping-Camps liegen teilweise direkt in der Wildnis, weshalb durchaus Elefanten, Löwen und andere Wildtiere in der Nähe sein können. Das Schöne daran ist die Möglichkeit, diese Lebewesen in Sichtweite wahrzunehmen. Allerding ist die Beachtung bestimmter Sicherheitsvorschriften wichtig, um unerwünschte, sehr nahe Kontakte mit den Tieren zu vermeiden. Die genaue Einweisung gibt Ihnen Ihr Camp-Manager und Wildführer vor Ort.

Für einen perfekten und reibungslosen Ablauf Ihres Urlaubes, sollten Sie vor Reiseantritt alle wichtigen Impfungen bei sich vornehmen lassen. Zusätzlich sind eine durchdachte Reiseapotheke und hilfreiche Utensilien von Vorteil: Ein wirksamer Mückenschutz in Form von Insektenspray, Imprägniermittel für die Kleidung sowie ein unbeschädigtes Moskitonetz sind unerlässlich. Sie halten nicht nur Mücken, sondern auch Zecken, Wanzen, Milben und Flöhe ab. Zudem finden Sie hier nützliche Tipps zu Läusemitteln unter https://www.nyda.de, falls Sie von kleinen Tieren geplagt werden. Wenn Sie alles beachten, dann steht ihrer Traumsafari in Afrika nichts mehr im Weg.