Günstiger Urlaub als Student: Diese Tipps helfen dir beim Sparen!

Als Student kennt man das Problem: Miete, Unterhaltskosten und Verträge – bei all den Kosten, die man mit einem Studium auf sich nimmt, hat man kaum noch Spielraum für außerplanmäßige Ausgaben in seiner Freizeit. Egal ob man sich das Studium finanzieren lässt, oder die Eltern um finanzielle Unterstützung bittet – am Ende des Monats bleibt oftmals kaum etwas übrig. Dann auch noch in den teuren Urlaub? Für viele Studierenden fast undenkbar. Wer allerdings auf folgende Tipps und Tricks achtet, kann beim Verreisen bares Geld sparen.

Außerhalb der Saison verreisen

Klar eignen sich die Sommermonate immer am besten, um Urlaub in fremden Ländern zu machen. Juni, Juli und August sind bei allen Reisenden besonders beliebt. Hier sind aber auch die Preise für diverse Urlaubsreisen am teuersten. Wer also nicht der Masse folgt, sondern sich außerhalb der Hauptsaison bewegt, kann beim Hotel vergleichen bares Geld sparen. Ende September sind beispielsweise meist noch Semesterferien, die Preise in Hotelanlagen rund um die Welt etwas günstiger und in den südlichen Ländern immer noch um die 30 Grad warm.

Lege dich also am besten nicht auf einen festen Reisezeitraum fest, sondern informiere dich im Vorfeld, zu welchen Monaten es an deinem gewünschten Reiseziel am günstigsten ist. Flexibel sein lohnt sich!

Wir wäre es mit Städtereisen?

Städtereisen sind aktuell beliebter als je zuvor. Muss es denn immer wirklich die weit entfernte Strandgegend sein? Wer einfach nur abschalten möchte, kann dies auch anhand eines Städtetrips, die meistens sehr günstig zu haben sind. Wenn du ein günstiges Hotel gefunden hast, bist du auch hier maximal flexibel. Städtetrips sind vor allem auch in der Nebensaison günstig und für unter 100€ zu organisieren. Empfehlenswerte Destinationen sind beispielsweise Prag, Rom, Berlin, Brüssel, London, Berlin oder Madrid.

Spartarife und Studentenrabatte nutzen

Gerade als Student hat man mit einem gültigen Studentenausweis viele Möglichkeiten zu sparen. Das gilt für Angebote der Deutschen Bahn ebenso wie für Flugreisen. Verschaffe dir vor deiner geplanten Reise also erstmal eine Übersicht über die aktuellen Studententarife von Bus & Bahn und Vergünstigungen bei diversen Fluganbietern. Im Ausland empfiehlt sich der internationale Studentenausweis „ISIC“, mit welchem du in über 110 Ländern der Welt Rabatte bei allen möglichen Events erhältst – egal ob Autovermietung, Museumsbesuch oder im Kino.

Beliebte Reiseziele für junge Leute nutzen

Die gängigsten Reiseziele für Schüler und Studenten sind meistens auch sehr preiswert. So sind Lloret de Mar und Calella in der katalonischen Gegend Spaniens, der Ballermann auf Mallorca, sowie der Goldstrand in Bulgarien und Zrce in Kroatien nicht nur partytechnisch auf einem hohen Level, sondern auch in Sachen billige Hotels und günstiges Bier ein Highlight bei vielen jungen Leuten. Kombiniert mit einem günstigen Flug oder einem billigen Interrail-Ticket, sind diese Orte für echte Schnäppchenjäger prädestiniert.

Entspannen im eigenen Land

Reisen im eigenen Land? Richtig gelesen. Deutschland bietet im Herzen von Mitteleuropa nicht nur viele Sehenswürdigkeiten und viele kulturelle und geschichtliche Höhepunkte, sondern auch in Sachen Landschaft und Natur viele interessante Urlaubsregionen. Vom bayrischen Wald bis hin zu den Nord- und Ostseeinseln, von der schwäbischen Alb bis hin zur mecklenburg-vorpommerischen Seenplatte. Egal ob Wanderwege, Freizeitparks, Burgen, Schlösser, Großstädte oder Wellnesshotels im Alpenvorland: Deutschland hat wirklich für jeden etwas zu bieten. Die Vorteile liegen auf der Hand: Keine lange Reisezeit, oftmals günstige Übernachtungsmöglichkeiten und auch die Sprache wird nirgendwo eine Hürde sein! Wer sich also auf den gängigen Urlaubsportalen einfach mal in Deutschland umschaut wird erstaunt sein – garantiert!

Wer günstig verreisen möchte, muss oftmals gar nicht erst kompliziert um die Ecke denken! Als Student ist man weitestgehend flexibel und genießt – oft auch im Ausland – viele preiswerte Vorteile. Wer sich an den richtigen Stellen umschaut und auf die angesprochenen Dinge achtet, wird bei seinem nächsten Urlaub sicherlich einiges an Geld sparen können.

Städtereise im Frühjahr: 3 der schönsten Städte Europas

Der Frühling zeigt sich und ihr habt nach der eisernen Kälte richtig Lust eine Städtereise zu machen? Wir haben das Glück in Europa, wunderschöne Städte zu haben, die in dem Frühling ihren ganzen Zauber zeigen können. Obgleich ihr alleine reist oder mit euren Liebsten , die wunderschönen Gärten, Museen und weitere Eindrücke solltet ihr festhalten und mit euren Freunden teilen.

Eine gelungene Städtereise im Frühling weckt in einem ein belebendes Gefühl und bleibt in Erinnerung. Die europäischen Städte sind wegen des milden Klimas ausgezeichnet für einen Frühlingsausflug. Genießt die Reise und versucht so viel wie möglich für euch mitzunehmen!

Da wir jetzt für einen Städtetrip gewappnet sind, müssen wir uns nur noch entscheiden, wo die Reise hingeht. Bei der großartigen Auswahl in Europa, kann man nicht viel falsch machen. Jede Stadt hat eine eigene Geschichte und birgt viele Geheimnisse, die ihr entdecken könnt. Im Folgenden findet ihr eine Auswahl von drei Weltstädten, die jeder mindestens einmal im Leben besuchen sollte.

Österreichs Hauptstadt: Wien

Die österreichische Hauptstadt ist ein beliebtes Reiseziel für jedermann. Egal ob ihr euch für die Geschichte, Kunst, moderne Architektur oder Musik interessiert, Wien trifft jeden Geschmack. Ein hervorragender Stadtverkehr (U-Bahn- und Straßenbahnnetz) erleichtert den Touristen erheblich die Reise. Ihr könnt von einer zu anderen Sehenswürdigkeiten fahren ohne viel Zeitverlust in Kauf zu nehmen. Auch das grüne Umland ist leicht zu erreichen.

Wenn man in Wien ist, sollte man auf alle Fälle ein traditionelles Wiener Kaffeehaus besuchen. Das ist eine einmalige Gelegenheit die Seele der Stadt kennenzulernen und zu sehen, wo die weltbekannten Intellektuelle der Stadt, wie Stefan Zweig, Sigmund Freud. usw., ihre Inspirationen her haben. Außerdem solltet ihr das Frühlingswetter nutzen und sehen wie die schönsten Gärten der Stadt wieder zum Leben erwachen. Das Schloss Schönbrunn gehört zur Pflicht bei einer Wienreise. Die Sommerresidenz von Kaiser Franz Josef beeindruckt die Besucher mit eindrucksvollen Brunnen, Denkmälern, Statuen sowie mit einer bezaubernden Gartenkonstruktion.

Das alles steht euch auch noch kostenlos zur Verfügung. Hier bietet sich die Gelegenheit auch den ältesten bestehenden Zoo der Welt zu sehen. Der Tiergarten Schönbrunn ist jedoch nicht kostenlos. Außerdem könnt Ihr einen entspannten und sonnigen Nachmittag im Wiener Prater verbringen. Da gibt es neben dem Wiener Wahrzeichen, dem Riesenrad, und dem Erlebnispark auch viel Grünfläche zum Entspannen. Neben den zahlreichen Museen in Wien, findet ihr die größten und bekanntesten Werke im Museum Belvedere und Albertina. Das Zentrum der Stadt, die Ringstraße, ist voll mit wichtigen Bauwerken (Parlament, Burgtheater, Staatsoper…). Diese sind äußerst beliebte Fotomotive bei Besuchern.

Hauptstadt der Türkei: Istanbul

Istanbul ist die einzige Stadt der Welt, die sich auf zwei Kontinenten befinden und gehört mit 15 Millionen Einwohnern zu den größten Metropolen der Welt. Hier könnt ihr sowohl den asiatische und als auch den europäischen Einfluss auf die Stadt und die Menschen sehen. Das leckere Street Food und die bekannte Gastfreundlichkeit der Istanbuler sind allgegenwärtig und begegnen euch überall. Um einen schnellen Einblick in die Geschichte der Stadt zu bekommen, ist ein Besuch des Museums Hagia Sophia (früher eine Kirche) ein Muss.

Bei mehr als 3000 Moscheen in Istanbul übertrifft die Blaue Moschee bzw. Sultan Ahmed Moschee alle anderen mit ihrer Schönheit. Die Moschee ist bekannt durch ihre Innenräume, die mit blau-weißen Fliesen bedeckt sind. Der Bosporus zieht sich durch die ganze Stadt und zeichnet Istanbul aus. Besonders im Frühling könnt ihr gelassen entlang des Flusses spazieren gehen, dem Bosporus lauschen und die weisen Angler bewundern. Die vielfältige türkische Küche könnt ihr in vielen Restaurants mit Ausblick auf Bosporus genießen. Wenn euch die Geschichte interessiert und ihr schon immer die Stadt Troja sehen wolltet, seid ihr in Istanbul richtig.

Die Ruinen der alten Stadt befinden sich nämlich in Istanbul. Die Stadt am Bosporus bietet unzählige Kulturangebote und einmalige Chance mit einer Fähre von einem Kontinent auf den anderen in wenigen Minuten anzukommen. Mit dem Frühling kommen auch die Möwen am Bosporus und schaffen ein idyllisches Bild der Stadt. Das müsst ihr auch als Foto festhalten!

Portugals Hauptstadt: Lissabon

Wenn ihr euch mehr nach einer westlichen Ecke von Europa sehnt, ist die Hauptstadt Portugals ein heißer Tipp. Da die Stadt sich am Meer befindet, herrscht über das ganze Jahr mildes Klima. Nichtsdestotrotz ist der beste Reisezeitpunkt der Frühling, der mit viel Sonne und erfrischender Luft verbunden ist. In Lissabon ist eigentliche jede Straße eine Sehenswürdigkeit. Die spezifische Architektur der Häuser mit bemalten Keramikfliesen und engen Gassen zeichnen die Stadt aus. Diese könnt ihr am besten mit dem historischen Straßenbahnlinie 28 bewundern.

Da sie durch die Altstadt führt könnt ihr euch einen schnellen Überblick über die weiteren Sehenswürdigkeiten, wie die Kathedrale Sé Patriarcal, verschaffen. Zudem dürft die nicht die rote Hängebrücke des 25. April verpassen. Die Brücke bietet einen atemberaubenden Anblick und sollte in Erinnerung festgehalten werden. Neben der Brücke befindet sich die berühmte Christusstatue, die über 82 Meter groß ist. In den Abendstunden kann man von hier die frische und warme Luft genießen und das weite Blick über die Stadt und das Meer werfen.

Mit dem Bus verreisen: 4 Tipps für eine angenehme Busreise

Das Verreisen mit dem Bus stellt eine herrliche und preiswerte Möglichkeit dar, die Welt zu entdecken. Die Auswahl an faszinierenden Reisezielen im Inland oder europäischen Ausland sind groß. Eine der beliebtesten Reisevarianten ist die pauschale Busreise. Alternativ können für große Reisegruppe auch Busse beim örtlichen Busunternehmen angemietet werden. Lassen Sie sich hierbei jedoch ausreichend beraten und holen sich weitere Informationen zum Bus mieten inklusive Fahrer ein. Unabhängig von Ihrer Entscheidung, sollten Sie folgenden Tipps und Tricks für eine entspanntere Busfahrt befolgen, damit Ihre nächste Busreise so bequem und einfach als möglich für Sie erfolgt.

Buch und weiteres Lesematerial einpacken

Eine Busreise kann hier und da auch schon mal recht zeitintensiv sein, nehmen Sie sich daher ein spannendes Buch oder eine andere Leselektüre mit. Moderne Reisebusse bieten Ihren Businsassen eine kleine Leselampe an, sodass Sie auch bei Nachtfahrten an Ihrem Buch weiterlesen können. Die in den Vordersitzen integrierten Klapptische empfehlen sich als ideale Ablage für Ihren Krimi, Roman oder das neueste Sachbuch.

Musik hören oder Serien verfolgen

Durch das Smartphone ist man immer bestens informiert und vernetzt. Zusätzlich helfen die kleinen Alleskönner auch dabei Ihre anstehende Busreise bestmöglich zu erleichtern. Sei es durch die Möglichkeit Musik zu hören, oder die neueste Lieblingsserie zu schauen. Achten Sie darauf, dass Ihr Handy noch über ausreichend Akku verfügt, oder Sie dieses zumindest im Bus aufladen können.

Reisespiele und kleine Brettspiele mitnehmen

Heutzutage gibt es fast alles Mögliche an Reisespielen. Die Auswahl reicht vom klassischen Kartenspiel wie Ma-Mau, Skat oder Rommé bis hin zu etwas ausgefalleneren Kartenspiel, wie beispielsweise Wizard. Möchten Sie hierfür kein Geld ausgeben, können Sie immer noch auf altbewährtes zurückgreifen. Hierzu empfehlen sich die Klassiker wie „Ich packe meinen Koffer“, „Wer oder was bin ich“ oder auch „Autobahn-Bingo“. Egal für welche Art Spiel Sie sich entscheiden, bitte berücksichtigen Sie die eingesetzte Lautstärke, sodass die anderen Fahrgäste nicht von Ihnen und Ihrem Nebensitzer gestört werden.

Aufrechte Körperhaltung

Da nicht nur die Busreise angenehm verlaufen sollte, sondern Sie auch Ihren anstehenden Urlaub genießen können, sollten Sie auf eine optimale Sitzhaltung achten. Speziell auf langen Busfahrten neigt man dazu, sich etwas zu sehr in den Sitz zu kuscheln und vergisst hier häufig, welche schmerzhaften Folgeschäden entstehen können. Damit Sie sich auf Ihre Busfahrt nichts verrenken oder verspannen empfiehlt es sich den Rücken in einer optimalen Sitzposition zu halten. Nutzen Sie auch die anstehenden Fahrpausen für Rücken- und Bewegungsübungen.

Fazit:

Der Reisebus bietet eine umweltfreundliche und nachhaltige Alternative zum Auto oder Flugzeug. Je nach Dauer der Busreise sollten Sie sich ideal auf Ihre Busfahrt vorbereiten. Speziell bei langen Reisen mit dem Bus gilt, je besser der Fahrgast informiert und präpariert ist, desto angenehmer und besser wird die Bustour.